AGB

1. Allgemeines

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ein Informationsinstrument für Kunden, die Produkte über das Internet kaufen möchten, welche die Firma MedLife SA anbietet und liefert.
Ohne spezielle, schriftliche Vereinbahrung, gelten ausschliesslich die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma MedLife SA. Mit dem Eingang einer Bestellung, erklärt der Kunde sein uneingeschränktes Einverständnis mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma MedLife SA. Keine Verfügungen, andere Verkaufsbestimmungen, Briefe, Empfangs-Bestätigungen oder andere Dokumente des Kunden, können gegen die Firma MedLife SA verwendet werden, wenn die AGB’s nicht vorher durch letztere ausdrücklich nicht akzeptiert wurden.
Alle in den Katalogen gemachten Angaben, die technischen Informationen, die Lieferfristen und die Preise, sind Richtangaben und Richtpreise. Die Firma MedLife SA kann jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen die Preise und technischen Daten anpassen. Der Kunde hat die Möglichkeit, mit einfachem „Klicken“ auf einen entsprechenden Icon, die allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die vorhandenen Produktinformationen zu erhalten. Er kann auf diese Weise unwiderruflich und definitiv mit seiner Einwilligung, ein oder mehrere Produkte zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen bestellen.

2. Bestellung

2.1 Jede über das Internet eingegangene Bestellung enthält eine Internetadresse. Diese gilt als Käufer und verpflichtet gegenüber MedLife SA. Eine Bestellung gilt erst als definitiv, wenn sie durch MedLife SA akzeptiert wurde. Eine Auftragsbestätigung wird dem Kunden gesendet.

2.2 Ohne schriftliche Anfechtung, gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer Ganzheit und vollumfänglich als vom Kunden akzeptiert. Ebenso gelten erwähnte Abweichungen und Verfügungen als vom Kunden akzeptiert, wenn er nicht innerhalb einer Frist von 24 Stunden nach Erhalt der Ware, schriftlich reklamiert.

2.3 Der Kunde erteilt seinen Auftrag in Sachkenntnis und im Wissen der Vereinbarkeit mit seinem bestehenden Material.

2.4 Bei Neukunden wird die erste Bestellung nur gegen Vorauszahlung geliefert.

2.5 Die Fotos, Grafiken und Darstellungen im Katalog sind Hinweise auf ein Produkt oder Produktähnlich. Abweichungen sind möglich und verpflichten die Firma MedLife SA nicht.
Spezielle Offerten, Promotionen, Aktionen und Liquidationen sind nur so lange erhältlich, wie Produkte an Lager sind. MedLife SA empfiehlt den Kunden, sich die notwendigen Informationen auf Papier zu speichern oder sich zum aktuellen Zeitpunkt zu informieren.

3. Preise

Die angegebenen technischen Angaben, Handelsbedingungen und Preise auf der Internetseite,
sind Richtangaben und Richtpreise.
Es gelten nur die durch die Auftragsbestätigung gemachten Daten und Angaben.
Spezielle Aufträge, Leistungen und Produkte, die nicht in der Produktliste von MedLife SA aufgeführt sind, werden mit den Kunden ausgehandelt und vom Kunden akzeptiert.

4. Lieferung / Empfang

4.1. Die Firma MedLife SA liefert nicht ausserhalb des schweizerischen Hoheitsgebietes.
Lieferungen ins Ausland erfolgen nur an Bevollmächtigte und auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden. Mehraufwand und Versandkosten werden gemäss Belegen in Rechnung gestellt.

4.2.Die von MedLife SA angegebenen Lieferfristen sind Erfahrungswerte. Üblicherweise können die angegebenen Fristen eingehalten werden. Kann die Lieferfrist nicht eingehalten werden, erlaubt dies dem Kunden nicht, seine Bestellung zu annullieren oder andere Konditionen, bzw. eine Vergünstigung zu verlangen. Jede Klausel die eine Vertragsstrafe seitens des Kunden in seiner Bestellung enthält, wird hinfällig, da Artikel 1 dieser allgemeinen Geschäftbedingungen in Kraft tritt.

4.3.Die Lieferung gilt bei der Übernahme durch die Post oder den Spediteur als erfolgt.
Alle Pakete werden „Eingeschrieben“ oder mit Lieferschein versendet. Der Empfang muss also mit Unterschrift bestätigt werden. Es bleibt dem Kunden überlassen, die erhaltene Ware sofort zu prüfen, um allfällige Mängel oder Beschädigungen festzustellen und gerechtfertigte Beschwerden anzumelden. Genannte Beschwerden sind per „Einschreiben“ schriftlich und mit Empfangsbestätigung innerhalb von drei Arbeitstagen an das Transportunternehmen zu richten. Eine Kopie des Schreibens ist sofort auch an MedLife SA zu senden.

4.4. Entsprechen die gelieferten Produkte nicht den gemachten Angaben oder der beschriebenen Qualität im Lieferschein, hat der Kunde das Recht innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware, schriftlich zu reklamieren. Die entstehenden Kosten für die Retouren werden bei Falschlieferung durch MedLife SA übernommen.

4.5.Die Versandkosten gehen immer zu Lasten des Kunden.
Änderungen sind abhängig von der Art des Auftrages (Betrag, Menge, Volumen etc.), und sind in der Auftragsbestätigung festgehalten.

5. Bezahlung

5.1.In Abhängigkeit von Artikel 2.4, sind alle Waren innerhalb von netto 30 Tagen nach Rechnungsstellung ohne Ausnahme zu begleichen. Eine Abweichung von dieser Frist ist nach Rücksprache mit der Finanzabteilung der Firma MedLife SA vor Lieferung der Ware möglich. Es bestehen keinerlei Kompensationsmöglichkeiten irgendwelcher Natur im Bezug auf die Rechnungsbegleichung. Steht der geschuldete volle Betrag bei Fälligkeitsdatum aus, oder ist nur ein Teilbetrag entrichtet worden, werden dem Käufer die rechtlich erlaubten Verzugszinsen von 8 % verrechnet. Die Zahlungsbedingungen können nicht aus irgendwelchen Gründen geändert werden. Der Kunde hat nicht das Recht, den geschuldeten Betrag über das Fälligkeitsdatum hinaus zurückzubehalten.
Der Verkauf, die Veräusserung, die Abgabe, die Sicherheitsübereignung bei Pfändungen etc., der Einbau eines Teiles oder der ganzen Ware zur Wertsteigerung der eigenen Firma, oder die Abgabe an eine öffentliche Gesellschaft sowie an eine Handelsgesellschaft ohne die Einwilligung der Firma MedLife SA, sind nicht erlaubt bis der volle geschuldete Betrag entrichtet ist. Bei Zuwiderhandlung kann die Firma MedLife SA weder rechtlich noch durch andere Aktionen zur Rechenschaft oder Verantwortung gezogen werden. Die Firma MedLife SA behält sich bei Nichteinhalten dieser AGB’s das Recht vor, Bestellungen und Lieferungen auszusetzen. Die geschuldeten Summen werden dann sofort fällig.

5.2. Lieferungen ausserhalb der Schweiz erfolgen nur gegen Vorausbezahlung oder gegen Nachnahme.

6. Garantie

6.1. Die durch die Firma MedLife SA verkauften Produkte haben unterschiedliche Garantiedauer, die sich durch das Naturell des Produktes oder durch den Hersteller ergibt.
Die Garantie besteht nicht bei Mängel und Beschädigungen durch äussere Einflüsse, Unfälle, speziell Elektrounfälle, und Nichteinhalten der Bedienungsanleitung des Herstellers.
Die Garantieleistungen verfallen bei Abänderungen oder Reparaturen durch den Kunden sowie durch andere, nicht durch den Hersteller oder MedLife SA autorisierte Personen, die befugt sind, Garantiearbeiten auszuführen. Ebenso besteht kein Anspruch auf Garantieleistung bei sichtbaren Schäden und mangelhafter Übereinstimmung des Produktes, wenn nicht innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware ein detaillierter Vorbehalt angemeldet wurde. Wird diese Frist nicht eingehalten, ist die Garantieleistung verfallen.
Unter dem Titel der Garantie besteht nur die Verpflichtung der Firma MedLife SA, die zu ihr zurückgesendeten und als defekt oder mangelhaft akzeptierte Produkte, zu reparieren oder zu ersetzen. Alle zurückgesendeten Produkte, für die Garantieansprüche geltend gemacht werden, müssen zuvor von der Firma MedLife SA geprüft und akzeptiert werden. Der Kunde hat, wenn er Garantieleistungen in Anspruch nehmen will, telefonischen Kontakt mit dem Kundendienst der Firma MedLife SA aufzunehmen.
Das mangelhafte Produkt muss in seiner Originalverpackung an die Firma MedLife SA zurückgesendet werden.
Die Kosten und Risiken des Transportes gehen zu Lasten des Kunden.
Alle ersetzten Produkte oder Teile gehen in den Eigentum des Herstellers oder der Firma MedLife SA über. Erfolgte Garantieleistungen haben nicht zur Folge, dass diese verlängert wird. Es wird klar festgehalten, dass die Firma MedLife SA keine Verantwortung für Schäden oder indirekte Kosten, Verluste und insbesondere Profit-, Angaben- oder Informationsverluste übernimmt, die sich aus der Benutzung oder der Unmöglichkeit der Benutzung ergibt. Die vorliegenden Bestimmungen gelten auch für versteckte Mängel.

6.2.Für mögliche Garantieausdehnungen, gelten die gleichen Bestimmungen wie oben erwähnt.

7. Rücknahme von Produkten

In Ausnahmefällen kann sich die Firma MedLife SA bei speziellen Bestellungen dazu bereit erklären, Produkte innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware zurückzunehmen. Eine Rücknahme nach dieser Frist, ist nicht mehr möglich. Gemäss diesen Bestimmungen und in der Annahme, dass die Firma MedLife SA ein Produkt zurück nimmt, muss dieses vom Kunden in seiner Originalverpackung und ohne „Einschreiben“ innerhalb von 5 Arbeitstagen nach dem Akzeptieren der Rücknahme, an die Firma MedLife SA zurück gesendet werden.
Die Firma MedLife SA behält sich das Recht vor, für den administrativen Aufwand und die Rücknahme von Produkten, bis zu 15 % des Warenwertes beim Kunden einzufordern.

8. Schlussbestimmungen und Eigentumsvorbehalt

8.1. Jedes volle oder teilweise unentschuldbare nicht Einhalten einer dieser Bestimmungen durch den Kunden, das nicht Beachten einer Zahlungsfrist, die Zahlungsunfähigkeit, auch teilweise, die Aufdeckung eines Profites oder einer Pfändung des ganzen oder teilweisen Betriebes, die Sicherungsübereignung, die Abgabe an Handelsgesellschaften ohne Einwilligung durch die Firma MedLife SA, Schluss der Geschäftsbeziehungen, haben zur Folge, dass die normalen Konditionen aufgehoben und sämtliche offenen Beträge sofort fällig sind. Sämtliche Lieferungen werden zurückbehalten. Die Auflösung der laufenden Verträge (z. Bsp. Materialmiete), erfolgt von Rechtswegen und ohne gerichtliche Formalitäten. Innerhalb einer Frist von acht (8) Tagen nach Erhalt per „Einschreiben“ erfolgt die Mahnung gegen Empfangsbestätigung. Diese enthält die Bestätigung, dass die Firma MedLife SA von der Auflösungsklausel gebrauch macht, um sich vor weiterem Schaden zu schützen. Bleibt diese ohne Wirkung hat die Firma MedLife SA oder ihr Bevollmächtigter das Recht, in die Räumlichkeiten des Kunden einzudringen, um die betreffende Ware sicher zu stellen.

8.2. Die Firma MedLife SA bleibt Eigentümerin der Ware bis zur vollständigen Bezahlung aller offenen Beträge. Die Firma MedLife SA kann vorgängig festlegen lassen, dass von ihr gelieferte Produkte nicht in eine mögliche Konkursmasse kommen.

9. Rechtliches

Für diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, sowie die abgeschlossenen Verkaufsverträge inklusive deren Anwendung, gilt schweizerisches Recht. Jeder Rechtsstreit der aus diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der abgeschlossenen Verträge mit Kunden entstehen könnten, fallen in den Zuständigkeitsbereich der Genfer- oder der eidgenössischen Gerichte.
Der Ort der Klage befindet sich am Domizil des Kunden. Gerichtsstand bleibt Genf.